Bioblo Spielwaren GmbH

Bausteine-Box „Fun“

101 bunte Öko-Bausteine aus Niederösterreich, die nachhaltig für Begeisterung sorgen
Bioblo Spielwaren GmbH

Bausteine-Box „Fun“

€ 44,00 
€ 44,00 
€ 4400


Lieferbar in 5 Werktagen

30 Tage Rückgaberecht

Zum Produkt

Bioblo-Bausteine sind 12 cm lang, 2,4 cm breit und 0,8 cm hoch – außer man hält sie andersrum. Jeder Stein ist gleich, und doch sind sie alle anders. Nämlich anders als alle anderen Bausteine und Holzklötze, die es bisher gab. Denn Bioblos sind aus einem neuartigen Öko-Werkstoff, der aus Holzspänen und erdölfreiem Biokunststoff besteht und ihnen ganz besondere optische und mechanische Eigenschaften verleiht. Bioblos werden auf-, neben-, hinter- oder übereinander gestellt. Hingelegt. Angelehnt. Aufgetürmt. Ausbalanciert. Ganz ohne Kleber, ganz ohne Verbindungsstücke. Und obwohl das manchmal recht wackelig aussieht, sind selbst die höchsten Türme, Brücken und Wendeltreppen erstaunlich stabil.

Bis heute ist unter Wissenschaftlern nicht restlos geklärt, wie viele Farben ein Regenbogen nun eigentlich hat. Wir behaupten: die sechs Grundfarben unserer Bioblo-Sonderedition „Fun“ (je 15 x Sonnengelb, Ozeanblau, Prinzessinnenrosa, Kirschrot, Apfelgrün und Kürbisorange) sind definitiv dabei! Warum wir dann noch 11 x Beige dazu gepackt haben? Ganz einfach, weil wir auf die runde Summe von 101 kommen wollten.

Produktdetails:
- 101 Bioblo-Bausteine aus 100% nachwachsenden Rohstoffen
- Anleitungsheft mit Inspirationen
- praktischer Baumwollbeutel zum Aufbewahren der Steine
- Länge: 29 cm, Breite: 29 cm, Höhe: 9,5 cm
- Gewicht: ca. 2 kg

Lieferzeitraum: 5 Werktage
Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Gutschein.

Manufaktur

Bioblo Spielwaren GmbH

Wer sagt, dass Bausteine immer wie normale Holzklötze aussehen müssen? Eben. So entwickelten die Bioblo-Gründer Hannes Frech, Stefan Friedrich und Dietmar Kreil im Jahr 2014 kurzerhand einen neuartigen Spiel- und Konstruktionsstein, der Kinder ab 3 Jahren zum Spielen, Bauen und kreativen Gestalten einlädt. Die drei Niederösterreicher bedienen sich dabei eines innovativen Öko-Werkstoffs aus bis zu 100% nachwachsenden Rohstoffen, der eine gegenüber Holz flexiblere Formgebung zulässt. Das Resultat sind langlebige, hochpräzise Bausteine mit einzigartiger Waben-Optik, faszinierender Haptik und unzähligen Anwendungsmöglichkeiten.

Neben einem rund 60%igen Anteil von Holzspänen aus heimischer, PEFC-zertifizierter Waldbewirtschaftung kommt in den Bioblos je nach Materialvariante eine von zwei Kunststoffarten zum Einsatz: erdölfreies Bio-Polyethylen auf rein pflanzlicher Basis bzw. hochwertiger Recyclingkunststoff aus wiederverwerteten Mehrwegbechern. Die durchbrochene Wabenform stellt dabei ein ressourcenschonendes aber gleichzeitig überaus stabiles und optisch ansprechendes Design dar. Die Größe der Bausteine wurde so gewählt, dass es keine verschluckbaren Kleinteile gibt, aber dennoch in kurzer Zeit hohe Türme und spektakuläre Bauwerke entstehen können. Anders als Holzklötze sind Bioblos waschbar und daher auch bei intensivem Gebrauch über lange Zeit hinweg einsetzbar.

Bauen mit Bioblo fördert nicht nur die Kreativität und Konzentrationsfähigkeit der Kinder, sondern ist auch pädagogisch wertvoll: Es steigert die Auge-Hand- und Hand-Hand-Koordination, den Teamgeist, die Kommunikationsfähigkeit und die Frustrationstoleranz. Die offene Wabenform eröffnet dabei völlig neue Möglichkeiten, die mit geschlossenen Holzbausteinen bisher nicht existiert haben (z. B. Beleuchten von Innen für spannende Licht- und Schatteneffekte). Bioblos sind auch als Lernspielzeug einsetzbar, das Spektrum reicht hier von simplen Farbzuordnungsspielen über Zähl- und Rechenaufgaben bis zur Vermittlung geometrischer Grundbegriffe.

Die im Presse Edition-Shop angebotenen Bioblo-Produkte bestehen zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen und sind gänzlich frei von Phthalaten, PVC, BPA oder anderen schädlichen Inhalten. Sie werden abfallfrei auf energiesparenden elektrischen Spritzgussmaschinen mit hocheffizienten Mehrfachwerkzeugen hergestellt. Produktionsstandort ist das IFA (Institut für Naturstofftechnik der Universität für Bodenkultur) in Tulln an der Donau, wo der Werkstoff für die Bioblos entwickelt und hinsichtlich seiner Prozesssicherheit und Umweltverträglichkeit optimiert wurde.