waelderspielzeug

Puppenbuggy mit Einkaufsnetz

 Hochwertiges Spielzeug mit Auszeichnung
waelderspielzeug

Puppenbuggy mit Einkaufsnetz

€ 89,90 
€ 89,90 
€ 8990


Lieferbar in 5 Werktagen

30 Tage Rückgaberecht

Zum Produkt

Der formschöne, sehr beliebte  Puppenbuggy lässt jedes Puppen-Mama-Herz höher schlagen. Der massive Buchenholzrahmen ist mit einem hochwertigen, festen Baumwollstoff bespannt und verfügt über ein praktisches Einkaufsnetz. Der Buggy (nicht zerlegbar) ist ein Leichtgewicht und kann auch gut im Freien verwendet werden und überll gut mit hingenommen werden.

Hergestellt aus heimischem Massivholz in Vorarlberg. Alle verwendeten Lacken und Beizen sind nach der europäischen Norm DIN EN 71 zertifiziert und somit schweiß- und speichelecht - also ungiftig. Auch die Gummireifen sind frei von Weichmachern. Das oberste Gebot von dem Familienbetrieb waelderspielzeug lautet höchste Qualität und Nachhaltigkeit für kommende Generationen. Außerdem trägt der Puppenbuggy die "spiel gut" Auszeichnung.

Produktdetails:
Größe: 30x47x58 cm
Griffhöhe: 57 cm
Holzart: Massivholz Buche
Gewicht: ca. 3,5 kg
Auszeichnung: "spiel gut" Auszeichnung


Das Paket beinhaltet:
- 1 x Puppenbuggy mit Einkaufsnetz

Lieferzeitraum: 5 Werktage

Manufaktur

waelderspielzeug

Spielsachen waren für Hemma Metzler ein Standbein von vielen, entdeckt eher zufällig durch eine Auftragsarbeit für Kindergartenausstatter. Heute dreht sich bei der umtriebenen Vorarlbergerin beruflich alles um Nachhaltigkeit in der Spielewelt.

Aber der Reihe nach: Bereits seit Generationen wurden im Metzler'schen Familienbetrieb in Bezau vielfältigste Waren aus regionalem Bregenzerwälder Massivholz gefertigt - von Artikeln für Bettenhersteller über Bestandteile für die Bürsten- und Besenerzeugung bis hin zu besagter Kindergartenausstattung. Über die Jahre rückten die jüngsten Kunden immer mehr in den Fokus, und Hemma Metzlers hochwertiges Waelderspielzeug made in Austria fand europaweit Anklang. Das Erfolgsrezept: Langlebigkeit, Ästhetik, Schadstofffreiheit.

Seit der familieneigene Holzverarbeitungsbetrieb 2014 eingestellt wurde, widmet sich Hemma Metzler ganz ihrem Waelderspielzeug. Hergestellt werden die Spielwaren nun im ÜAZ Hohenems, einem Ausbildungszentrum für Lehrlinge, die keine Lehrstelle finden konnten. „Leider sind die Kapazitäten begrenzt“, berichtet Hemma Metzler. Da eine Auslagerung der Produktion in Billiglohnländer für die Idealistin keine Option war, hat sie das Sortiment auf 15 ausgewählte Lieblingsprodukte verschlankt. Dazu kommen nachhaltige Produkte von regionalen Herstellern. Warum die Großen dafür bisweilen etwas tiefer in die Tasche grefen müssen, ist schnell geklärt: „Gutes Handwerk hat seinen Preis in einer Zeit, in der Wegwerfprodukte über internationale Online-Versandriesen den Markt überschwemmen“, so Metzler. Ihr nächstes Projekt: Sie will innovative Produkte für jedes Alter in ihr Geschäft integrieren. Credo bleibt dabei das gleiche: Handgefertigt, ästhetisch und nachhaltig sollen sie sein.