Mia Luçiana

Im Unterreiner’schen Familienbetrieb setzt man auf Qualität, persönliche Beratung und Schmuck, der getragen, statt im Safe versperrt wird.

Im Unterreiner’schen Familienbetrieb setzt man auf Qualität, persönliche Beratung und Schmuck, der getragen, statt im Safe versperrt wird.
Girls Dreams – so heißt Svetlana Unterreiners im wahrsten Sinn des Wortes schmucker Shop in der Wiener Innenstadt. Eine begehrte Adresse bei Geschenksuchenden, Bräuten und Damen auf der Jagd nach dem passenden Geschmeide für Feste und Bälle. Für besondere Aufträge unterbricht Unterreiner schon einmal den Familienurlaub am Wörthersee: Als etwa Tenor Yusif Eyvazov im Vorjahr einen Memory-Ring zur Verlobung mit Anna Netrebko bei ihr in Auftrag gab, packte die Designerin sofort ihre Koffer und fuhr zurück nach Wien.

Die gebürtige Weißrussin und gelernte Gemmologin gründete 2007 ihre eigene Schmucklinie Mia Luçiana. Zwei Jahre später begann sie, Mädchenträume auch mit preisgünstigeren Stücken wahr werden zu lassen. Ihren hohen Ansprüchen an Design, Material und Verarbeitung ist die vierfache Mutter aber treu geblieben.

Neben purem Gold und Diamanten werden die Schmuckstücke nun auch aus vergoldetem Silber hergestellt. Nach wie vor arbeitet sie jedoch fast ausschließlich mit echten Edelsteinen. So auch bei jenem modisch-stilvollen Set, das die Schmuckdesignerin für die "Presse“-EDITION entworfen hat.

Mia Luçiana: 2 Produkte

Alle Preise inkl. MwSt.