er-stone

Lass deinen Ideen freien Lauf
Wie oft bekommen Eltern von ihrem Nachwuchs zu hören: „Mir ist so langweilig!“ Wie kann sich das Kind bei dem Überangebot im Kinderzimmer langweilen? Aus Gewohnheit reagieren Eltern genervt, statt sich zu freuen, denn dieser Satz ist ein guter Satz, pädagogisch besonders wertvoll: Trotz aller Förderung, die wir schon den Kleinsten angedeihen lassen, bedeutet Langeweile Leerlauf. Und der ist Voraussetzung für Kreativität. Wenn sie sich lang genug fadisiert haben, zerlegen Kinder etwas, bauen etwas zusammen oder erfinden ein eigenes Spiel. Es entsteht ein Werk sui generi, etwas Befriedigendes als Resultat von aktiver Konzentration statt passiver Ablenkung.
Genau darum ging es Erich Kollin, als er eines Tages die Idee zu den er-stones hatte. Inspiriert von der Holzbauweise in der Architektur entwickelte er einen Spielstein, der es mit seinen dreidimensionalen  Verzahnungen mathematisch in sich hat: Zwei dieser Steine ergeben 400 Möglichkeiten, sie zusammenzusetzen. Das klingt komplex, funktioniert aber ganz einfach, denn es gibt nur drei Arten von Steinen, mehr nicht. „Damit können alle Formen, selbst runde, gebaut werden“, so Kollin. Mehr Steine möchte Kollin gar nicht, denn je einfacher das Ausgangsmaterial, desto komplexer  werde das Ergebnis, ist er überzeugt.

Meterhohe Türme, Brillen, Brücken, Hochhäuser, Flugzeuge, Raumschiffe, Autos, Schmuckstücke, Schlösser, Fahrzeuge, Türme oder Möbel? Analytisches Denken ist bei er-stone ebenso gefragt  wie Geschicklichkeit und die Freude an der Variation. Mühlen, Möbel, futuristische Städte wurden schon konstruiert: Wenn Kollin auf Spielzeugmessen auf sein Publikum trifft, seien es eher die Erwachsenen, die an den er-stones scheitern, erzählt er. Sie fragen nach Anleitungen, Ideen, projektierten Zielen. Kinder fangen einfach zu bauen an. „Gerade durch die Reduktion der Mittel erreiche ich das, was vielen heute am schwersten fällt: in die Beschäftigung zu versinken und ohne ablenkendes Kramen etwas auszuprobieren, Formen zu erforschen. Weil es nur drei Steine gibt, muss man nicht nach dem richtigen Bauteil kramen, um weiterzukommen. Deswegen gibt es bei uns auch bewusst keine Bauanleitungen“, sagt Kollin. Beim Bauen sollen die Kinder zur Ruhe kommen, abschalten und eigene Ideen einbringen, statt mit Input zugeschüttet zu werden. „Kinder ersticken ohnehin dauernd in Anregungen von außen.“ Die er-stones kann man drehen und wenden wie man will, und sie in alle Raumrichtungen verbauen. Das fördert Konzentration, räumliches Vorstellungsvermögen, und das Bauen entwickelt eine ganz eigene Dynamik. „Die Kinder haben ihre Ideen im Kopf, sie haben Ziele, die erreichbar sind, und sie haben Spaß bei der Hingabe an eine Sache“, so Kollin.

MIT KINDERN ENTWICKELT

In zahlreichen Kindergärten und Horten sind die er-stones bereits im Einsatz. An manchen Schulen lassen Lehrer ihre Schüler vor Schularbeiten mit ein paar Steinen etwas bauen, zum Abschalten und Konzentrieren. Gerade bei Kindern mit Aufmerksamkeitsschwierigkeiten zeigt das Spielen mit den er-stones großen Erfolg.



Die Kollin GmbH ist ein österreichisches Familienunternehmen. Erich Kollin, der Erfinder, konnte seine Idee, "einen Kinderbaustein, der einfach ist und doch unendliche Gestaltungsmöglichkeiten bietet“, seit November 2011 am Markt positionieren. Der "er-stone" erfreut die Kinderherzen bereits in über 1500 pädagogischen Einrichtungen in Deutschland und Österreich. Die österreichische Erfindung ist international geschützt und zu 100% Made in Austria, die Produktionsstätten befinden sich in Wien und Niederösterreich.



 

Ihr Ansprechpartner

Erich Kollin
Kollin GmbH
Hermesstraße 197
1130 Wien

T +43 664 272 9339
F +43 1 802 3040

e.kollin@er-stone.at
www.er-stone.at

Manufakturen und Partner

Raureif KG

Produzenten, Feldkirchen an der Donau
Raureif - das Erfrischungsgetränk für Feinschmecker

Weingut Keringer

Winzer, Mönchhof
​Moderne und Tradition - außergewöhliche Weine mit klingen Namen

Vera Pure

Produzenten, 9435 Heernrugg
Funktion - Das Oberste VERA PURE Gebot, dem sich das Design stets fügt.