Frey Wille

Von einem Brennofen in Wien Gumpendorf zu den ersten Adressen der Welt: Frey Wille kreiert in Handarbeit Schmuck aus Feueremail.
Die Persönlichkeit der Trägerin unterstreichen, nicht überstrahlen – darin sieht Kreativdirektorin Simone Grünberger-Wille die Aufgabe ihrer Schmuckstücke. So vielfältig wie die Geschmäcker der Kundinnen sind daher auch die Inspirationsquellen: Die Palette reicht von farbenprächtigen Blumenwiesen über Kunstwerke bis hin zu folkloristischen Motiven aus aller Welt.

"Der schönste Moment für mich ist, wenn aus einer Idee Wirklichkeit wird.“
Immerhin können zwischen den ersten Skizzen und dem fertigen Schmuckstück bis zu 2 Jahre liegen. Am Anfang jedes kreierten Schmuckstücks stehen Inspiration, Leidenschaft und das Gespür für Motive, die gemeinsam eine begeisternde Idee ergeben. Bei Frey Wille wird nichts dem Zufall überlassen und nur wahre Meister ihres Faches arbeiten an den Schmuckstücken und sorgen für beste Qualität und höchste Sorgfalt bei der Fertigung. Ihr Wissen, ihre Kreativität und ihre Erfahrung lassen Sie in die Arbeit einfließen und kreieren so kunstvolle und einzigartige Schmuckstücke. Zwei Elemente stehen hierbei immer im Mittelpunkt: Die Freude an der Kunst und die Leidenschaft für Design.

Ob ein Produkt positive Reaktionen hervorruft und letztendlich in die Kollektion aufgenommen wird, testet Grünberger-Wille anhand von Prototypen bevorzugt an sich selbst. Kommt es gut an, liegt es in Auslagen von Paris bis Shanghai, von Los Angeles bis Melbourne. Und zwar immer an den besten Adressen der Stadt: Via Montenapoleone, Madison Avenue, Kurfürstendamm.
Frey Wille ist mit über 100 Boutiquen auf vier Kontinenten vertreten und rund um die Welt bekannt. Begonnen hat aber alles 1951 im Wiener Stadtviertel Gumpendorf mit einer limitierten Anzahl handgefertigter Accessoires aus Email. Auch heute noch befinden sich die Zentrale und die Produktion in jenem Altbaugebäude im Wiener Stadtviertel Gumpendorf, in dem das Unternehmen als kleiner Handwerksbetrieb anno dazumal gegründet wurde.

Zweifellos, der Stil kommt an.
"Ein Bild“, ist Grünberger-Wille überzeugt, "sagt mehr als 1000 Worte.“ So auch jenes Gemälde des Renaissancekünstlers Lucas Cranach, das sie zu der exklusiv im "Presse“- Onlineshop EDITION erhältlichen Armreifenkollektion inspiriert hat. Die optisch wahrgenommene Dreidimensionalität des Designs wird mittels der illusionistischen Technik des Trompe-l’oeil (das Auge täuschen) erreicht.


Die besondere Feueremail Technik von Frey Wille
Das Herzstück der Frey Wille Schmuckstücke ist das einzigartige, künstlerisch designte Feueremail, das in mehreren Schichten aufgetragen und gebrannt wird. Die perfektionierte Feueremail-Technik und speziell kreierte Farbrezepte lassen die verwendeten Farben intensiv leuchten und verleihen ihnen eine einmalige Strahlkraft. Bis zu 100 manuelle Arbeitsschritte sind zur Herstellung des fertigen filigranen, farbintensiven Feueremailplättchen notwendig, das anschließend in die jeweilige Fassung eingesetzt wird.



 

Ihr Ansprechpartner

Frey Wille
Gumpendorfer Straße 81 
1060 Wien

T +43 1 599 25 450

vienna@freywille.com
www.freywille.com

Produkte dieses Partners

Manufakturen und Partner

Skrein

Produzenten, Wien
Die Schmuckwerkstatt

K. u. K. Hoflieferanten

Kulinarik, Wien
Genießen kann so einfach sein

Weingut Payr

Winzer, Höflein
Lagen-Weine vom Donauschotter