Münze Österreich AG

Die traditionsreiche Münze Österreich AG prägt wertvolle Sammlerstücke und steht seit 800 Jahren für Qualität und Innovation.
 
Die Münze Österreich AG blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. Ihr Gründungsjahr fällt auf 1194: Der Babenberger Herzog Leopold V. will das Silber für das Lösegeld für den englischen König Richard Löwenherz prägen. Dafür gründet er eine Prägestätte, die die Wiener Pfennige herstellen sollte. Das war vor rund 800 Jahren, seit dem existiert die Münze Österreich.

Als Wiens ältester Betrieb ist die Münze Österreich AG heute international ein Begriff für Qualität, Innovation und bleibende Werte. Hinter der klassischen Fassade der Prägestätte entstehen Münzen von höchster Güte und Kostbarkeit. Dafür sind auch die über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich, die mit großer Leidenschaft die Münzkultur weiterleben.

Ein Markenzeichen der Münze Österreich AG ist der „Wiener Philharmoniker“. Ihn gibt es in fünf Größen aus purem Gold – von einer bis zur 1/25 Unze. Daneben gibt es den „Wiener Philharmoniker“ aus reinem Silber. Für jeden Wunsch gibt es damit ein passendes Stück.

Anleger, Sammler und Schenker schätzen an der beliebten Anlagemünze neben ihrem Edelmetall die Verbindung von Schönheit im Design und hoher Prägequalität. Seit der ersten Prägung im Jahr 1989 zeigt der „Wiener Philharmoniker“ Instrumente des berühmten Orchesters, namentlich Wiener Horn, Fagott, Harfe, vier Geigen und mittig ein Cello. Auf der anderen Seite ist die Orgel im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins zu sehen.

Die Qualität, das Können und die Kunst der Münze Österreich AG zeigen sich in den oft international ausgezeichneten Sammlermünzen. Hier glänzen detailreiches Kunsthandwerk und hochpräzise Prägequalität und machen ein Stück Metall zum wahren Meisterwerk. Dabei ist das Angebot für Sammler und Schenker vielfältig. So kann man Gustav Klimts Werke und seine Frauen als goldene Münzserie entdecken, auf Silber Österreich in der Urzeit erforschen, die schönsten Seiten unserer Bundesländer sammeln oder sich von bunten Silber-Niob‐Münzen, einer österreichische Spezialität, faszinieren lassen.

Als offizielle Prägestätte der Republik sorgt die Münze Österreich AG auch dafür, dass immer genug Euro‐ und Centstücke im Umlauf sind. Darüber hinaus beziehen zahlreiche Prägestätten auf der ganzen Welt Edelmetallronden, Plättchen aus Gold und Silber, um diese dann selbst zu Münzen zu prägen.



 

Ihr Ansprechpartner

Münze Österreich AG
Am Heumarkt 1
1030 Wien

T +43 1 717 15 200
F +43 1 715 40 70

marketing@austrian-mint.at
www.muenzeoesterreich.a

Manufakturen und Partner

Naber Kaffee

Produzenten, Wien
Kaffee mit Tradition.

Café Schubert

Kulinarik, St. Pölten
Klassische Wiener Kaffehaustradition in den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchhandlung Schubert

IBY Rotweingut

Winzer, Horitschon
Bio Rotweingut