Rankel

Walnuss-Delikatessen aus dem Burgenland.

Bernhard Rankel – ursprünglich viele Jahre als Jurist tätig - hat sich ausschließlich den kulinarisch ausgefallenen Möglichkeiten der Walnuss verschrieben und stellt exklusive Walnussliköre und Walnuss-Delikatessen sowohl aus halbreifen grünen Walnüssen als auch reifen Walnüssen im nordburgenländischen Potzneusiedl her. Begonnen hat Bernhard Rankel vor vielen Jahren mit der Herstellung von Walnusslikören. Bei Nusslikör oder -schnaps hat jeder Österreicher seine Assoziationen oder auch Rezepturen. Bitter-herb, schwarz, scharf, irgendwie gesund. „Nicht unbedingt der große Heuler“, schmunzelt Bernhard Rankel.

Dass es auch anders, ganz anders geht, nämlich eleganter, geschmeidiger, runder und geschmackvoller demonstriert Rankel seit gut zehn Jahren mit seinen wunderbaren Walnuss-Produkten – allen voran exquisiten Walnusslikören, die er auch in Akazien- und Eichenfässern lagert. Alle seine Produkte sind erlesen und handverlesen.
„Fü̈r meine Liköre verwende ich grüne Walnüsse, die ab Juni tatsächlich einzeln mit der Hand von den Bäumen der Umgebung gepflückt werden“, sagt Rankel. Der Pflü̈ck-Zeitpunkt ist entscheidend für die Qualität der Produkte. Passt es, muss alles sehr rasch gehen. Kaum gepflückt werden die grünen Nüsse sofort verarbeitet.

Mittlerweile hat er sein Sortiment an Walnuss-Delikatessen mit Sorgfalt erweitert, darunter befinden sich Walnussliköre Eichenfass-oder Akazienfass-gelagert, „schwarze Nüsse“ klassisch oder süß-sauer eingelegt, schokolierte Walnüsse, Honignüsse, Walnuss-Tapenaden, Walnuss-Mus oder Walnuss-Pesto. Seine Produkte sind von Hand hergestellt und von höchster Qualität.
Dabei haben alle Produkte eines gemeinsam: sie folgen keinen Trends! Sie gehen ihren Weg mit den Jahreszeiten und richten sich dabei nach dem Kreislauf der Natur.
Entwickeln, testen, probieren, sprich „das Knacken von so mancher Gourmet-Nuss macht große Freude“, lacht Rankel und hebt die Walnuss mit seiner in Österreich, einzigartigen Nussmanufaktur, auf ein neues Qualitätsniveau.

Darüber und wie er zur Walnuss kam, erzählt er auch gerne bei einer interessanten Walnuss-Verkostung in seinem 300 Jahre alten geNUSS-Keller in Potzneusiedl, der einst als großer Bierkeller diente. Rankel´s Philosophie lautet: „ Es ist besser zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat!“

Rankel: 2 Produkte

Alle Preise inkl. MwSt.