Woodi

Tapas Set - Weinhappen

Ein Unikat zum Genießen
Woodi

Tapas Set - Weinhappen

€ 28,00 
€ 28,00 
€ 2800


Lieferbar in 5 Werktagen

30 Tage Rückgaberecht

Zum Produkt

Da Massivholz ein Naturprodukt ist, weist es besondere Charakteristika wie Farb- und Strukturunterschiede auf. Verwachsungen, Unregelmäßigkeiten, kleine Äste sowie Haar- und Kreuzrisse fallen je nach Wuchsbedingungen des Baumes unterschiedlich aus. Jedes Brett ist daher von Natur aus ein Unikat.

Die Einlegeplatten aus porenlosem lebensmittelechtem Oberflächenmaterial sind nicht nur besonders hygienisch und pflegeleicht, sondern auch sehr strapazierfähig und haltbar.
- Langlebig: Die Einlageplatte aus natürlichen Mineralien und hochwertigem Acryl ist spülmaschinengeeignet und nimmt keine Gerüche an – für soliden Einsatz über lange Zeit.
- Praktisch: Die einzelnen Einlageplatten passen in jedes baugleiche Holzbrett und lassen sich flexibel auswechseln. Sie halten Temperaturen von -20 °C bis zu +80 °C Stand und Ihre Speisen dank ihrer guten thermischen Eigenschaften lange kühl bzw. warm.
- Sicher: Die Einlageplatte entspricht dem europäischem Lebensmittelgesetz und erfüllt die modernen Hygienestandards im Nahrungsmittelbereich und in der Gastronomie.

Produktdetails:
22,2 cm lang
10 cm breit
1 cm hoch
Zwei Stück in Lieferung enthalten!

Lieferzeitraum: 5 Werktage

Manufaktur

Woodi

Neben der Kochleidenschaft hat Peter Troißinger auch die kreative Ader von seinem Vater geerbt. Im elterlichen Gastronomiebetrieb, dem Malerwinkl in Hatzendorf, aufgewachsen, mit Stationen im Steirereck, bei Obauers und in Shanghai, konnte sich Peter junior 2009 mit gerade einmal 23 Jahren jüngster Küchenmeister der Steiermark nennen. Wie es in der Küche ebenso ist, hatte der talentierte Koch oft Kontakt mit Schneidbrettern. „Die ursprüngliche Idee war es, ein Holzbrett zu kreieren, das stabil ist, lang hält, die Optik behält und vor allem den Geruch und Geschmack des Essens nicht beeinflusst“, erinnert er sich zurück. Gedacht, getan. So rief der mittlerweile 30-Jährige Woodi ins Leben. Der Clou: Um langfristige Geschmacksneutralität zu gewährleisten, schneiden oder servieren die Woodi-User nicht direkt auf dem Holzbrett, sondern auf einer hochwertigen Kunststoffoberfläche. Diese kratzfeste und lebensmittelechte Einlegeplatte ermöglicht schneiden, ohne das Holz zu verunstalten. „Außerdem nimmt das Material keine Gerüche und Geschmäcker auf und ist leicht zu reinigen“, sagt Troißinger.
Als Basis des Bretts kommt ausschließlich österreichisches Vollholz zum Einsatz: Eiche, Ahorn steirische Nuss. „Nuss ist ein altbewährtes und dankbares Holz. Durch die dunkle Farbe fällt da auch der eine oder andere Weinfleck nicht auf“, erklärt Troißinger die Materialauswahl. Das Design ermittelt er individuell für jeden Kunden: „Am wichtigsten ist es, von Anfang an zu klären, was Sinn und Zweck des Produktes ist. Dann fertigen wir eine Skizze an und lassen ein erstes Muster erstellen, um die Haptik zu testen und zu prüfen, ob das Holz für den Einsatz auch passt.“ Als finalen Arbeitsschritt bekommt das Woodi-Brett noch sein Branding verliehen. Fast immer vom Chef persönlich.