Weingut Allram

Das Traditionsweingut Allram liegt im Herzen des Weinbaugebietes Kamptal, im malerischen Ort Straß im Straßertal. Das Weingut zählt zu jenen Betrieben, die sich durch jahrzehntelang konsequente Qualitätsarbeit an der Spitze des österreichischen Weinbaus etabliert haben. Oberstes Ziel der Winzer ist die Produktion von Herkunftsweinen höchster Qualität, dank jahrelang gesammelter Erfahrungen und der Verwendung altbewährter Methoden. Der Grundstein für die Produktion herausragender Weine wird dabei bereits im Weingarten gelegt. Spricht man von Allram, so kommt man an Lagen wie Heiligenstein, Gaisberg und Renner nicht vorbei. Besonders stolz ist man auf die 1,5 Hektar große Anlage am Heiligenstein. Diese wurde nach 30-jähriger Brache mit viel Liebe und Arbeit rekultiviert und schafft heute die Grundlage für einen absoluten Ausnahmeriesling.

Die Reben und in Folge der Wein erfordern das ganze Jahr hindurch intensive Betreuung und Pflege. Unabhängig davon, ob diese im Weingarten, im Keller oder schlussendlich im Verkauf stattfindet, muss sie mit größter Sorgfalt getan werden. Um die Schaffung optimaler Rahmenbedingungen für die Rebe kümmern sich Erich Haas und sein Sohn Lorenz. Ab der verkaufsfertigen Flasche übernimmt dann die Chefin des Hauses, Michaela Haas-Allram. Es ist dieser Zusammenhalt in der Familie der Einklang in die Weine des Hauses bringt. Die Winzer lieben Weine mit Kraft und Eleganz. Zudem ist die Lagerfähigkeit der finessenreichen Herkunftsweine oberste Prämisse. Als größte Herausforderung sieht man deshalb, Weine zu keltern, die ein getreues Abbild des Jahres, des Terroirs und des einzigartigen Mikroklimas des Kamptals sind. Die feinen Nuancen jeder einzelnen Lage sollen in ihrer vielschichtigen Einzigartigkeit spürbar und schmeckbar sein. Gewiss ein hoher Anspruch, den das Weingut aber überzeugend erfüllt.

Neben den finessenreichen, komplexen Veltlinern und Rieslingen gibt es im Hause Allram auch eine beeindruckende Burgunder-Serie, angeführt von einem wuchtigen Grauburgunder, der seinesgleichen sucht. Eine Exportquote von 80% sowie jährlich nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen die Winzer in ihrer Arbeit. Die jüngste Herausforderung der Familie sind 3,5 Hektar am Wagram, aus welchen seit 2013 ein gehaltvoller Veltliner gekeltert wird.