Weingut FJ Gritsch

Weingut FJ Gritsch

Auf der einen Seite der Mauritiushof am Spitzer Kirchenplatz mit rund 800-jähriger Geschichte, ein Stückchen weiter der Kalmuck-Keller mit modernster Technik: Die Arbeit im Weingut Gritsch ist auch ein Pendeln zwischen diesen beiden Welten. Franz-Josef Gritsch verkörpert bereits die siebente Generation der Familie, die in Spitz an der Donau Weinbau betreibt. Selbstverständlich, dass hier Tradition, alte Werte und überliefertes Wissen eine große Rolle spielen. Klar aber auch, dass mit Tradition allein Spitzenqualität von heute nicht zu schaffen ist. Deshalb ist im Weingut Gritsch immer alles in Bewegung.

Mit Singerriedel, 1000-Eimerberg oder Kalkofen bewirtschaftet der Winzer gemeinsam mit seiner Familie Weingärten in den besten Lagen der Wachau.

In den letzten Jahren wurde der aus dem 13. Jahrhundert stammende Gewölbekeller des alten Lesehofs zu einem klassischen und blitzsauberen Vinothekskeller umgebaut und erneuert. Auch unzählige Steinterrassen hat Franz-Josef Gritsch im letzten Jahr rekultiviert und mit Reben bestockt. Vorzeigeprojekt ist dabei unter anderem der Atzberg oder der Kalkofen.

Mit dem kalmuck WACHAU, der 2019 sein 15-jähriges Jubiläum feiert, kreierte Franz-Josef Gritsch nicht nur einen frischen Wachauer Wein, sondern belebte damit auch die Modebranche mit dem Kalmuckstoff wieder.

Anschrift
Kirchenplatz 13
3620Spitz

Weingut FJ Gritsch: 1 Produkt

Filter

Alle Preise inkl. MwSt.