Weingut Stadlmann

Wein in siebter Generation

Das Weingut Stadlmann aus Traiskirchen zählt zu den Aushängeschildern in der Thermenregion: Bereits seit sieben Generationen wird entlang der Südbahn und am Fuße des Anningers Weinbau betrieben. Den Qualitätsturbo hat Johann Stadelmann gezündet; sein Sohn Bernhard, der heute Kellermeister ist, setzt das Qualitätsstreben der Familie mit Fokus und Energie fort. Rund 20 Hektar Weingärten bewirtschaftet die Familie Stadlmann, der Weinbetrieb aus Traiskirchen gilt dabei als Spezialist für die Sortenschätze Zierfandler und Rotgipfler. Diese Sorten, weit über das Weingebiet und die Großstadt Wien hinaus bekannt, sind gesuchte Raritäten, weil sie praktisch ausschließlich in der Thermenregion beheimatet sind. Stadlmanns Einzellagen wie Mandl-Höh und Igeln zeigen das wahre Potenzial dieser beiden Sorten: Sie bringen Weine hervor, die nicht nur von zeitloser Eleganz sind sondern zu den lagerfähigsten Weinen überhaupt zählen.

Sein Weingut führt Stadlmann übrigens als Bio-Betrieb. Im Weingarten zählt das sorgfältige und vorausschauende Arbeiten, bei dem genau darauf auf die Umsetzung der biologischen Anwendungen geachtet wird. Die besondere Bodenbeschaffenheit und das Mikroklima sind die Basis für die feinen und strukturierten Stadlmann-Weine. Der behutsame Ausbau im Holzfass und das langsame Heranreifen im Keller sind ein weiterer Faktor, warum Stadelmanns Weine Jahr für Jahr zu den Besten der Region gehören. Von nationalen wie internationalen Weinmagazinen werden sie mit höchstem Lob bedacht und vielfach ausgezeichnet.

Weingut Stadlmann: 1 Produkt

Alle Preise inkl. MwSt.