Weingut Wohlmuth

Weingut Wohlmuth

Schiefersteillagen – der Herkunft verpflichtet

100% Gutsabfüllung, 100 % Handarbeit, 100 % Steillagen

Seit 1803 keltert die Familie Wohlmuth ihre Weine im südsteirischen Kitzeck im Sausal, dem höchstgelegenen Weinbauort Österreichs, und sehr viel hat sich seither nicht geändert an ihrer Arbeit im Weingarten. Nach wie vor werden die massiven Schiefersteine der Bodenoberfläche mit Hämmern klein geschlagen und jeder einzelne Rebstock wird mühselig in die kargen Böden gearbeitet. Bewässerung gibt es hier keine und die steilsten Einzellagen werden nach wie vor mit der Sense gemäht. Die Weingärten liegen auf einer Seehöhe von 400 bis 600 Metern und zählen mit einer Steigung von bis zu 90% zu den steilsten Rebbergen Europas. Bis zu 1.200 Arbeitsstunden fließen jährlich in jeden Hektar Weingarten dieser extremen Lagen, bis der fertige Wein in den Fässern liegt. Die prägnante Schiefermineralität findet sich in allen Weinen des Weingutes wider und steht für die feste Verwurzelung des Rebstockes mit dem vorherrschenden Boden in der Ortsappellation Kitzeck-Sausal.

Seit Generationen befinden sich einige der historischsten Einzellagen Österreichs im Besitz der Familie Wohlmuth, wie die seit 1322 urkundlich erwähnte Ried Edelschuh. Viel Aufwand und Arbeit wird auch in die Rekultivierung einiger der steilsten und historischsten Grand Cru Lagen der Ortsappellation Kitzeck-Sausal gesteckt. Gerade diese sind der Grundstock der einzigartigen Qualität, sie lassen Herkunftsweine entstehen, die durch ein Spannungsspiel aus Wärme (illyrisches Klima, reife Trauben) und Kühle (alpiner Einfluss, karger Schieferboden und Höhenlage) geprägt sind. Dies sind extrem lagerfähige und vielschichtige Weine, die in einigen der besten Restaurants Europas gereicht werden.

Kontakt:
Weingut Wohlmuth
Fresing 24
A-8441 Kitzeck im Sausal
www.wohlmuth.at
wein@wohlmuth.at
TEL: ++43-(0)3456-2303
FAX: ++43-(0)3456-2121